Trawertyn 1/2



Werkstoff: gefärbter Beton

Gewicht eines Stücks (je nach Muster): ca.  17 kg

Maßtoleranz: ÷ 5mm

Fläche eines Stück: 0,42 m²

Maße ( cm. ) (Länge. Breite. Stärke.): 45x45x4

 

Verfügbare Farben: Helle, Dunkle, Anthrazit, Graue

 

Hinweis: Beim Produktionsprozess von Holzimitationen aus Beton sind viele Formen für ein Element erforderlich. Durch diese Behandlung erhält man bei gleichem Maß viele Versionen des gleichen Produkts (die Elemente unterscheiden sich durch die Anordnung der für natürliches Holz charakteristischen Maserungen und Knoten voneinander).

 

Technische Beratung Montageanleitung

1. Die Bauarbeiten sind gemäß den Regeln der Baukunst, Normen und Arbeitsschutzvorschriften durchzuführen.
2. Wir empfehlen die Inanspruchnahme von Dienstleistungen professioneller Pflasterunternehmen mit entsprechender Branchenerfahrung.
3. Die Verwendung von Entgleisungsmitteln und Tensiden ist unbedingt mit dem Hersteller zu vereinbaren.
4. Es ist unzulässig, dass die Elemente von Schwerfahrzeugen und der Bauausrüstung befahren werden.
5. Bedingt ist eine Belastung mit Fahrzeugen mit einer Gesamtlast bis 2,5 Tonnen auf solchen Elementen wie das Brett mit 33x22x5,5 und der quadratförmige Baumstumpf mit 22x22x5,5 zulässig, mittels derer kleine Zufahrten und Parkplätze vor dem Haus angefertigt werden können.
6. Der Hersteller haftet für Schäden infolge der unsachgemäßen oder nicht bestimmungsgemäßen Verwendung des Produkts.
1. Kalkbelag (Ausschlag), der auf der Betonoberfläche infolge komplizierter physikochemischer Prozesse während der Reifung von Beton entsteht. Der Nutzungswert der Platten wird dadurch nicht reduziert und der helle Kalkbelag verschwindet spätestens nach drei Jahren. Auf dem Markt gibt es zudem Mittel, mit denen der Belag aus bereits verlegten Platten problemlos entfernt werden kann.
2. Rauheit der zugewandten Oberfläche, die die Haftfähigkeit verbessert, Rutschgefahr auf nassen und vereisten Oberflächen verbessert.
3. Geringfügige Farbunterschiede von Platten, die vom Hersteller nicht zu vertreten sind und folgende Faktoren dazu beitragen: Zementfarbe, Farbe der Zuschlagstoffe, Temperatur, Betriebsbedingungen der verlegten Platte.
4. Ausläufe auf der oberen Kante der Produkte infolge des üblichen Betriebs von Formen, die bereits während der Verlegung und Verdichtung der Pflasterplatten sowie nach kurzem Betrieb gänzlich abbröckeln.
5. Geringfügige Poren, die auf den Produktionsprozess zurückzuführen sind.

weitere Artikel



Copyright ©2015 SP-Textildichtungen